Montag, 16. Januar 2017

Vale damals Zarg

Hallo Katrin, 

wir wollten uns mal wieder melden und dir über Vale(damals Zarg) berichten.... Ihm geht es sehr gut, er ist sehr ausgeglichen und sehr menschenbezogen. Draußen ist er beim Gassi gehen um vieles ruhiger geworden und kommt mit seiner Umwelt besser und ruhiger klar!
Im Freilauf auf Felder ,Wald etc. ist er meistens abrufbar, denn er ist sehr auf uns fixiert! Oft hat er aber seinen Dickschädel und wenn er mal keinen Bock hat, dann probiert er mal so zu tun, als ob er nichts hört. 

Er ist sowieso richtig pubertierend zur Zeit, man hat manchmal an Tagen, das Gefühl, das er so tut als habe er vergessen was er gelernt hat, der Schlingel. 

Er hasst Regen aber liebt Schnee über alles und generell zu fetzen was nur geht!! 

Seine Geschwindigkeit ist beeindruckend und schön anzusehen. Da können andere Hunde nicht mithalten. Nur sein Freund, auch ein Galgomischling ,ca.3 Jahre alt, mit dem wir uns immer wieder in der Woche regelmäßig treffen, der ist ihm gewachsen und an ihm orientiert er sich sehr! 

Von einem Jagdinstinkt sehen wir noch nichts, kann ja noch kommen vielleicht. Wir haben in einer tollen Hundeschule, ein Einzelintensivtraining über 8 Wochen gemacht und jetzt machen wir in einer Gruppe einen Fit für den Alltag Kurs über weitere 8 Wochen wir müssen dazu sagen, das die ersten 2 Hundeschulen, nichts für Vale und uns waren, denn sie haben unseren Hund nicht verstanden und waren überfordert!! 

Denn Vale ist ein Windhund und die ticken anders und sind nicht wie die meisten anderen!! Das einzige was noch nicht so gut klappt, ist mal ein paar Stunden alleine zu bleiben, noch nicht mal 2 Stunden! Aber wir arbeiten daran.

 Wir lieben ihn ganz arg und er uns auf jedenfall auch, das sieht, fühlt und spürt man!

Liebe Grüße 
Vale,Daniele,Maria u.Aleks

Sonntag, 15. Januar 2017

da ist wohl jemand angekommen

Erbse heißt jetzt Lucky und man sieht wie glücklich er ist.

Samstag, 14. Januar 2017

saludos de Clapton

Clapton in seinem neuen Zuhause in Spanien. Er möchte euch damit Danke sagen, an alle die an ihn glaubten und die gespendet hatten, damit er wieder gesund werden konnte.

Donnerstag, 12. Januar 2017

gemütlich und flauschig

Liebe Frau Löwenstrom,

ich bin jetzt schon seit 6 Wochen bei meiner neuen Familie und hier gefällt es mir wirklich sehr gut und es gibt hier soooo viele gemütliche und flauschige Teppiche auf denen ich den ganzen Tag liegen kann und wenn ich alleine bin auch die Couch ;).  Anfangs hatte ich schon ein bisschen Angst, besonders die großen LKWs auf den Straßen sind so angsteinflößend. Wenn wir dann aber im Park sind bin ich wieder tapfer, da jage ich am liebsten die Kaninchen und Vögel, mein Frauchen findet das zwar nicht so toll, aber es macht so viel Spaß. Besonders freue ich mich 2 mal die Woche zur Hundespielstunde zu gehen, da darf ich die ganze Zeit frei laufen und spielen. Wenn wir dann wieder Zuhause sind, lasse ich mein Frauchen keine Minute aus den Augen, besonders nicht beim kochen. Am liebsten werde ich allerdings gekrault und das den ganzen Tag :)

Das kalte Deutschland kann doch ganz schön sein.

LG Igor (Sie nennen mich jetzt alle Diego)

Dem lieben Diego geht es wirklich gut, natürlich ist er ein junger Hund und das kann auch manchmal echt anstrengend sein, besonders wenn er dann mal wie wild durch die Wohnung rennt, allerdings würde er auch den ganzen Tag nur kuscheln. Stubenrein war er schon nach 2 Wochen, er ist wirklich sehr intelligent und merkt sich alles sehr schnell. Das mit dem ausgeprägten Jagdtrieb ist natürlich ein Problem aber das bekommen wir schon hin :) Anderen Hunden gegenüber verhält er sich immer freundlich, sollte er mal angeknurrt werden lässt ihn das total kalt und er geht weiter.
Ich hoffe Sie freuen sich über eine kleine Rückmeldung von Diego und mir :)

Mittwoch, 11. Januar 2017

macht richtig Spaß, die süße!

Hallo,

mal wieder ein kurzer Bericht.

Nach dem Gassigang tobt Rokita erst einmal ausgiebig durchs Haus, und die Maus hat richtig viel Temperament. Sie grinst vor sich hin und die Rute ist oben. Macht richtig Spaß, die Süße dabei zu beobachten. 

Nachts schläft sie eingerollt im Körbchen im Schlafzimmer (eigentlich ist die Kuschelhöhle zu klein für sie, aber dort fühlt sie sich völlig sicher - heute ist das große Höhlenmodell angekommen und Rokita fühlt sich da auch sehr wohl, weil sie sich richtig strecken kann).

Rokita hat immerhin schon dreimal ihr Bächlein draußen erledigt. Am Rest üben wir noch. Auf jeden Fall ist sie draußen richtig neugierig, schnuppert sehr viel, die Rute ist nicht permanent eingeklemmt. Das Anleinen üben wir noch, weil sie da noch sehr schreckhaft ist, aber es wird langsam. Durch den Schnee stapfen gefällt ihr recht gut. Aber man muß auch ehrlich zugeben, daß Rokita Charakter hat, was ihr nicht gefällt oder sie ihren kleinen Dickschädel nicht durchsetzen kann, läßt sie sich sofort fallen und steht auch nicht mehr von alleine auf. Jedoch kann man sie gut davon überzeugen, daß Weitergehen doch die bessere Variante ist. Wege, die sie schon kennt, läuft sie in sehr zügigem Tempo. Wie man sieht, ist sie lernfähig.Sie braucht halt Zeit und Geduld.

Vor anderen Hunden, die uns draußen begegnen, hat sie einen Riesenrespekt und will lieber im Erdboden versinken. Auch viele Geräusche, Autos, usw. machen ihr noch Angst, aber wenn man ganz normal weitergeht und so tut, als wenn nichts wäre, dann kommt sie mit. 

Mit meinen eigenen Vierbeinern dagegen gibt es überhaupt keine Probleme.

Halte Sie weiter auf dem laufenden.

Viele Grüße

Kerstin 

Dienstag, 10. Januar 2017

Clapton fand sein Glück in Spanien

wie schön, Marc schickte mir eine Nachricht und diese Bilder von Clapton. Er hat in Spanien ein Zuhause bekommen. Lieben Dank an seine Paten und Spender die uns bei seiner Leishmaniosebehandlung finanziell unterstützen. 

Montag, 9. Januar 2017

Gara wurde operiert

Gara ist seit heute bei Marc zuhause, sie hatte einen Bänderriss und wurde operiert. Optimal ist es nicht bei Marc, er hat zu viele eigene Hunde und Gara benötigt eigentlich Ruhe. Kleiner Vorteil, Marc wird mit ihr an der Leine laufen üben.